Willkommen bei der Archäologischen Bodenforschung

Wir sichern der Vergangenheit die Zukunft

Die Archäologische Bodenforschung Basel-Stadt ist eine kantonale Fachstelle. Sie setzt sich für die Sicherung, Erforschung, Bewahrung und Vermittlung des archäologischen Erbes des Kantons ein. Der Boden ist ein Archiv, in dem sich Zeugnisse menschlicher Tätigkeit von der Frühzeit bis zur Gegenwart erhalten haben. Dieses kulturelle Erbe gilt es zu bewahren. Die Archäologische Bodenforschung erschliesst für die breite Öffentlichkeit und die Wissenschaft neue Quellen zur Stadt- und Kantonsgeschichte. Sie arbeitet nachhaltig, wissenschaftlich korrekt sowie in vernetzter Art und Weise. Sie orientiert die Öffentlichkeit regelmässig über ihre Resultate.

Herausgegriffen

Die aktuelle Medienmitteilung

Beim Neubau des Amts für Umwelt und Energie stiessen Archäologen an der Spiegelgasse auf zahlreiche Mauern, verfüllte Kellerräume und Reste von mittelalterlichen Holzgebäuden.

Basel, 820-1500 n. Chr.: Krypta unter der Vierung des Münsters

Mediale Inszenierung in deutsch

Mise en scène médiatique en français

Media installation in english

Die aktuelle Ausgrabung

Der Umbau der Kaserne führt zu Bodeneingriffen im für die Basler Stadtgeschichte wichtigen Areal des ehemaligen Klosters Klingental.

Archäologie live

Entdecken Sie mit uns archäologische Highlights:

Besichtigungen, Führungen und Events im Jahr 2019

Archäologischer Rundgang über den Münsterhügel

Laden Sie den App-Audioguide auf Ihr Smartphone und erleben Sie eine Zeitreise durch 3000 Jahre Basel.

Der besondere Fund

Erst kürzlich wurde eine bronzene Griffschale vollständig freigelegt, die aus der aussergewöhnlichen Deponierung der keltischen Siedlung Basel-Gasfabrik stammt.

Fundstelle Basel-Gasfabrik

Die Siedlung «Basel-Gasfabrik» ist eine der grössten und bisher am besten archäologisch untersuchten Fundstellen der späten Eisenzeit in der Schweiz.

Erfahren Sie mehr darüber.

News

Alle anzeigen

RSS-Feed abonnieren